Zum Hauptinhalt springen

Vitamin D und das Immunsystem – plus das Vitamin, das Sie immer daneben ergänzen sollten

Vitamin D and the immune system - plus the vitamin you should always supplement alongside - Nature Provides

Vitamin D war in den letzten Monaten viel in den Nachrichten, insbesondere in Bezug auf seine Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems. Eine Priorität für viele in der aktuellen Situation und besonders zu Beginn dieser Wintermonate. 

Die vorteilhafte Rolle, die Vitamin D für die Gesundheit und Funktion des Bewegungsapparates spielt, ist bekannt – und es häufen sich jetzt auch Studien, die zeigen, dass es das Immunsystem unterstützt. 


Die Rolle von Vitamin D im Immunsystem

Die vorteilhaften Wirkungen von Vitamin D auf die schützende Immunität sind teilweise auf seine Wirkungen auf das angeborene Immunsystem zurückzuführen. Vitamin D hat zahlreiche Wirkungen auf Zellen innerhalb des Immunsystems (B-Zellen, T-Zellen und dendritische Zellen) und spielt eine wichtige Rolle bei der Aktivierung der T-Zellen, die ohne ausreichend verfügbares Vitamin D ruhen und auf keine fremden Krankheitserreger reagieren können dass es erkennt. Darüber hinaus beeinflusst es die T-Zell-Reifung mit einer Verschiebung weg von den entzündungsfördernden Zellen und erleichtert die Induktion regulatorischer T-Zellen. Dies führt zu einer verringerten Produktion von entzündlichen Zytokinen (IL-17, IL-21) mit einer erhöhten Produktion von entzündungshemmenden Zytokinen wie IL-10.


Vitamin D und Covid-19

Studien, die die Rolle von Vitamin D im Immunsystem beobachten, sind nicht neu, aber in den letzten Monaten sehen wir einen stärkeren Fokus auf seine Rolle in Bezug auf Covid-19 und die Schwere des Ergebnisses. Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien, die einen positiven Zusammenhang zwischen einem ausreichenden Vitamin-D-Spiegel und einem besseren Outcome zeigen.

 Eine erste Analyse von Patientendaten aus 10 Ländern zeigte, dass Patienten mit schwerem Vitamin-D-Mangel mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit schwerwiegende Komplikationen mit COVID-19 erleiden.

Eine andere Studie entdeckte eine starke Korrelation zwischen Vitamin-D-Spiegeln und einem Zytokinsturm, einer hyperinflammatorischen Erkrankung, die die Lunge schwer schädigen und bei Patienten zu einem akuten Atemnotsyndrom und zum Tod führen kann. 


Ein Bericht untersuchte zwischen 1988 und 1994 fast 19.000 Probanden. Personen mit niedrigeren Vitamin-D-Spiegeln (< 30 ng/ml) berichteten eher selbst über eine kürzliche Infektion der oberen Atemwege als Personen mit ausreichenden Spiegeln. 


Eine weitere Studie zeigte, dass ältere Erwachsene, die positiv auf das Virus getestet wurden, mit größerer Wahrscheinlichkeit schlechtere Morbiditätsergebnisse hatten, wenn sie einen Vitamin-D-Mangel (weniger als 30 nmol/l) hatten.


Die Rolle von Vitamin K

Wie oben kurz erwähnt, spielt Vitamin D eine entscheidende Rolle für die Gesundheit und Funktion des Bewegungsapparates. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die effektive Aufnahme von Kalzium und Phosphor durch den Körper zu unterstützen und sicherzustellen, dass Ihr Kalziumspiegel im Blut ausreichend ist, um den Bedarf Ihres Körpers zu decken. Vitamin D kontrolliert jedoch nicht vollständig, wohin das Kalzium in Ihrem Körper gelangt. Hier kommt Vitamin K2 ins Spiel und spielt eine sehr wichtige Rolle. 

Es gibt 2 Formen von Vitamin K. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf K2, da diese Form die synergistische Rolle mit Vitamin D spielt. Vitamin K1 ist mehr mit der Blutgerinnung verbunden, aber K2 mit der Regulierung von Vitamin D und verhindert im Wesentlichen Es kann sich nicht in Weichgeweben wie Blutgefäßen und Nieren ansammeln.

Dies geschieht durch die Aktivierung des Hormons Osteocalcin. Osteoblasten (die Zellen, die neuen Knochen bilden) produzieren Osteocalcin, das hilft, Calcium aus dem Blutkreislauf zu entfernen und es an die Knochenmatrix zu binden. Zum Teil beeinflusst Osteocalcin die Knochenmineralisierung durch seine Fähigkeit, sich an die mineralische Komponente des Knochens, Hydroxyapatit, zu binden, was wiederum das Skelett stärker und weniger anfällig für Brüche macht. Das neu gebildete Osteocalcin ist jedoch inaktiv und benötigt Vitamin K2, um vollständig aktiviert zu werden und Calcium zu binden. 

Studien zeigen mögliche Mechanismen, durch die Vitamin K die Verkalkung von Gefäßen hemmen kann (beteiligt an der Entwicklung chronischer Krankheiten wie Herz- und Nierenerkrankungen), während es die Ansammlung von Kalzium in Ihren Knochen und Zähnen fördert und die Knochenmineralisierung unterstützt. 

Menschen, die höhere Dosen von Vitamin D einnehmen, können am Ende Nierensteine und arthritische Gelenksteife bekommen, weil das Kalzium an der falschen Stelle gespeichert wird. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie bei einer Supplementierung mit Vitamin D auch Vitamin K2 ergänzen.


Wie man genug D & K bekommt

 

Vitamin D aus der Nahrung

Vitamin D ist zwar in einigen Lebensmitteln enthalten, wird aber bei weitem nicht optimal über die Ernährung aufgenommen. Die Synthese aus Sonnenstrahlen ist bei weitem die bevorzugte Quelle, wodurch unser Körper dieses Prohormon selbst herstellen kann. 

Im Winter ist es sicherlich ratsam, Vitamin D zuzuführen, aber Lebensmittel mit einem höheren D-Gehalt sind:

  • Sardinen
  • Lebertran
  • Thunfischkonserven
  • Leber
  • Eier
  • Pilze

Vitamin K aus der Nahrung

Sehr wenig Vitamin K2 kann im Körper gespeichert werden, daher ist es wichtig, dass dies regelmäßig über die Nahrung oder Nahrungsergänzung in die Ernährung aufgenommen wird. Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an Vitamin K2 sind:

  • fermentierte Hülsenfrüchte und Gemüse
  • Natto (fermentiertes Soja)
  • Eigelb
  • Leber
  • Hartkäse

Effektive Nahrungsergänzung – Welche Formen zu nehmen sind

Vitamin-D

Vitamin D kommt in zwei Formen vor: D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol). Vitamin D2 wird durch die UV-Bestrahlung von Ergosterin in Hefe hergestellt, und Vitamin D3 wird durch die Bestrahlung von 7-Dehydrocholesterin aus Lanolin und die Umwandlung von Cholesterin hergestellt. 
Beide Formen wurden aufgrund ihrer Fähigkeit zur Bekämpfung von Rachitis als gleichwertig angesehen und tatsächlich erhöhen beide wirksam die Serumspiegel. Studien zeigen jedoch, dass Vitamin D3 möglicherweise weniger toxisch ist als D2, da D2 im Vergleich zu Vitamin D3 nicht so gut an die Rezeptoren im menschlichen Gewebe bindet. Vitamin D3 ist bekanntermaßen die potentere und bioverfügbarere Form von Vitamin D, daher wäre es die bevorzugte Form bei der Nahrungsergänzung. 

Vitamin K

Wie oben erwähnt, ist es die K2-Version dieses Vitamins, die Sie sicherstellen müssen, dass sie auf einem angemessenen Niveau ist, insbesondere wenn Sie mit Vitamin D ergänzen. 

MK-7 ist die bioverfügbarste und wirksamste Form von Vitamin K2 und zeigt in Tests höhere Serumspiegel. Es hat auch eine viel längere Halbwertszeit (3 Tage) als die andere Form. Eine längere Halbwertszeit bedeutet, dass es länger in Ihrem Körper verbleibt und eine größere Chance hat, einen konstanten Blutspiegel aufzubauen.

 

Eine synergistische Formel

Bei Nature Provides haben wir ein hochwirksames, hoch bioverfügbares flüssiges Vitamin D3+k2 entwickelt. Verwendung von Cholecalciferol aus Lanolin, das nur von lebenden, gesunden Schafen und MK-7 stammt. Wir gehen dann noch einen Schritt weiter und verwenden als Trägeröl biologisches, kaltgepresstes Schwarzkümmelöl (Nigella sativa). Dieses einzigartige und überlegene Öl hat viele seiner eigenen gesundheitlichen Vorteile, was dieses D3 + K2 zu einem sehr reinen und gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmittel macht. Ohne Süßstoffe oder „natürliche“ Aromen und abgefüllt in Miron-Violettglas sind Ihre Vitamine auf natürliche Weise vor UV-Schäden und dem Auswaschen von Kunststoffen geschützt.


Entdecken Sie, wie Ihnen die synergistische Mischung aus D3+K2 in den Wintermonaten helfen kann, kaufen Sie Ihre Die Natur liefert Vitamin D3+K2 Hier.

 



Weiterlesen

7 Health benefits of Ashwagandha - Nature Provides

7 Gesundheitliche Vorteile von Ashwagandha

A sweet tooth or a mineral deficiency?   Why regularly reaching for the chocolate may be a sign of a Magnesium deficiency, plus 6 other signs you may need more of this essential mineral

A sweet tooth or a mineral deficiency? Why regularly reaching for the chocolate may be a sign of a Magnesium deficiency, plus 6 other signs you may need more of this essential mineral

The Vitamin D Shadow Rule

Was ist die Schattenregel und wie hängt sie mit der Vitamin-D-Synthese zusammen?

Bemerkungen

Sei der erste der kommentiert.
Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.

Ihr Einkaufswagen

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Klicken Sie hier, um den Einkauf fortzusetzen.